Partnernetzwerk – News 08.04.09

Keine Einleitung, da „nur rasch zwischendurch“ veröffentlicht …

Duckhome

He-Ka-Te And the winner is … Actimel (Danone)!

Es ist mir persönlich eine ganz besondere Ehre und ein noch viel größeres Vergnügen, den Gewinner des „Goldenen Windbeutels“ auf Duckhome bekanntzugeben […]

Jochen HoffDie Börse und die reale Wirtschaft

Immer wieder wird eine Bewegung an der Börse als Indiz dafür genommen, dass sich die Realwirtschaft verändere. Zusätzlich wird behauptet, dass die Börse zukünftige Entwicklungen vorwegnehme und die Realwirtschaft dann folge. Das ganze ist jedoch nur ein Märchen, und noch dazu ein schlechtes. Aber natürlich gibt es ein paar Berührungspunkte […]

He-Ka-Te Genießen Sie den Widerspruch!

Artikel aus dem Jahre 2008 – zur Sicherung wiederveröffentlicht auf Duckhome ~~ „Würden sie nur einmal einen Tag in eine ordentliche Recherche investieren“, befindet Dr. Gunter Frank, „dann müssten allen kompetenten Journalisten Zweifel kommen“. Das ist die Aussage des Arzt und Ernährungsspezialisten in Bezug auf medial und politisch geführte Ernährungsdebatten und der daraus angeblich entstehenden Krankheiten […]

He-Ka-Te Abkommensabgleich: EU ist Vorreiter für Änderungen im Grundgesetz

Artikel aus dem Jahre 2008 – zur Sicherung wiederveröffentlicht auf Duckhome ~~ Beim Abkommen über die Vertiefung der Zusammenarbeit bei der Verhinderung und Bekämpfung schwerwiegender Kriminalität zwischen den USA und der Bundesrepublik Deutschland und des damit verbundenen Datenaustausches dieser Länder, welches am 11. März 2008 von Bundesministerin der Justiz, Brigitte Zypries, und des Bundesminister des Innern, Dr. Wolfgang Schäuble, paraphiert wurde, scheint eine Anpassung an EU Abkommen durchgesetzt worden zu sein. Bereits im November des Jahres 2006 wurde seitens der EU ein unumstößlich ähnliches Abkommen mit den Vereinigten Staaten geschlossen, das so genannte EUROJUST -Abkommen, welches das Ziel hat den gegenseitigen Informationsaustausch bei Ermittlungen von Straftaten zu erleichtern […] Anmerkung HDZ: SO kann man das natürlich auch umschreiben – dringender Lesebefehl, einschließlich der zahlreichen Links.

la-bora

[Anmerkung: der nachfolgend verlinkte Artikel ist zwar schon etwas älter, aber da es sich um ein neues Mitglied des Partnernetzwerks handelt und die Artikel wirklich überaus interessant sind, möchte ich ihn doch gerne weiter verbreiten und die Seite generell empfehlen]

Hajo Freese ALG II – Töten per Gesetz?

„Wer auch immer in die Mühlen der Hartz 4-Behörde (ARGE) gerät, muss wissen, dass man ihm ab jetzt nach dem Leben trachtet.“ ~~~ So oder ähnlich klingt es mir aus der Gruppe der Betroffenen immer häufiger entgegen. Grund genug für mich, die Frage danach zu stellen in wie weit das zutrifft oder ob es in Zukunft denkbar wäre. ~ Der weitaus größte Teil unserer Gesellschaft würde heute diese Behauptung als völlig absurd brandmarken, da es moralisch nicht vorstellbar ist, dass es für das Töten ganzer Gesellschaftsgruppen eine Rechtfertigung gibt. Wer sollte so etwas wollen oder gar ausführen? Wo und wer sind die Täter? Wie könnte unsere stabile soziale Ordnung kippen und wie wird tatsächlich mit dem Prekariat in Deutschland umgegangen? […] Anmerkung HDZ: bitte auch die zahlreichen Verlinkungen beachten, dahinter verbergen sich höchst informative, zusätzliche oder weiterführende Informationen.

Mein Polit-Blog

Volker Schmidt [FR]Anne Will: Alles-immer-schlimmer-Propaganda

Der “Polizeiruf” ging am Sonntag nahtlos in die Talkshow von Anne Will über – aber der Spielfilm bildete die Realität beim Thema Jugendgewalt behutsamer ab als die brachiale Alles-immer-schlimmer-Propaganda der Will. ~~ Das fing schon beim Titel an: “Die Kinder-Gangster – Harte Hand statt sanfter Worte?” Ein Grad der Differenzierung, zu dem sich sonst nur Sender mit zweistelligem Programmplatz auf der Fernbedienung herablassen […]

Paul Müller [Berliner Umschau]Obama erneuert Amerikas Führungsanspruch

Europa-Reise mit wenig Versprechen und vielen Forderungen ~ Immerhin: der Elan ist zu bewundern, mit dem US-Präsident Barack Obama seine exakt durch-choreographierte Europa-Reise hinter sich gebracht hat. ~~ Inhaltlicher Schwerpunkt seiner diversen öffentlichen Auftritte war dabei der Satz: Die USA wollen führen […]

Bettina Winsemann [Telepolis] Müllhalde Arbeitnehmerdatenschutz

Private Daten gleich seitenweise im Müllcontainer – der Discounter Lidl macht erneut durch Datenschutzverletzungen auf sich aufmerksam. ~~ Gerade ein Jahr ist es her, dass Lidl durch seine fragwürdige Kameraüberwachung der Mitarbeiter ins Fadenkreuz der Datenschützer geriet. Medienträchtig wurde Besserung gelobt und der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Dr. Joachim Jacob als Berater für Datenschutzbelange eingesetzt […]

Ulla Jelpke [junge Welt]Präventives Foltern erlaubt

Unverwertbarkeit von gewaltsam erzwungenen Geständnissen gerät ins Wanken. Bundesanwaltschaft will Aufweichung der bisherigen Rechtslage ~~ Im sogenannten Kampf gegen den Terrorismus droht ein weiteres Abrücken von rechtsstaatlichen Grundsätzen. Wie der aktuelle Spiegel berichtete, will die Bundesanwaltschaft das Verbot der Verwertung von unter Folter erlangten Geständnissen relativieren […] Anmerkung HDZ: wer die „Politik“ der Merkel-Regierung (aber auch schon der Vorgänger, vor allem unter „Papa Schily“) genau verfolgt, kann sich über eine solche Meldung zwar mit Recht aufregen, aber sicher nicht wundern … wer mit Kriegsverbrechern kooperieren und/oder konkurrieren will, muss auch jeden „Wettbewerbsnachteil“ auszugleichen suchen, oder [keine Satire]

Arnold Schölzel [junge Welt]Merkel im Protektorat

Ein Protektorat ist laut Lexikon ein »teilsouveränes staatliches Territorium, dessen auswärtige Vertretung und Landesverteidigung einem anderen Staat unterstehen« ~~ Demonstrativ ohne ein Treffen mit den offiziellen Repräsentanten Afghanistans flog Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag zum Besuch deutscher Besatzungssoldaten in das Land. Die Bundesrepublik stellt mit gegenwärtig etwa 3800 Soldaten das drittgrößte Truppenkontingent. Das Resultat der Reise waren zunächst zahlreiche Protokollfotos mit der deutschen Regierungschefin […]

Peter Nonnenmacher [FR]Toter beim G20-Gipfel: Scotland Yard unter Verdacht

London. Für die Polizei und für die Mehrheit der britischen Zeitungen war der Sachverhalt schnell geklärt: Bei den Kundgebungen am Rande des G20-Gipfels in London war ein Mann einem Herzschlag erlegen. ~~ Der Betreffende kollabierte zwischen den Fronten der Demonstranten und der Polizei. Polizisten hatten noch erste Hilfe geleistet, obwohl sie von Krawallmachern mit Flaschen beworfen wurden. ~ Wenige Tage nach dem Vorfall wird diese Version in Frage gestellt […] Anmerkung HDZ: Zeit wird’s, dass unsere „Qualitätsmedien“ diese „Theorie“ fallen lassen – allerdings: ob das auch so schnell gegangen wäre, wenn neben den Augenzeugen nicht auch noch ein Video aufgetaucht wäre, darf sicherlich bezweifelt werden!

flatter [Feynsinn]Schröder: Der Ehrgeiz des Proleten

Es ist peinlich. Vor vielen Jahren wies Volker Pispers schon auf die “Verwüstungen” hin, “die der zweite Bildungsweg hinterläßt”. Gerhard Schröder ist so ein Selfmademan aus der Unterschicht, der sich vieles erarbeiten mußte, mit dem anderen Mächtigen schon das Kinderzimmer vollgestopft wird. ~~ Er ist ein Machtmensch aus Ehrgeiz, ein Aufsteiger. Als “Sozialdemokrat” hat er sich das in seinen Kanzlerjahren so zurecht gelegt, daß er, er ganz persönlich, es sich besser verdient hat. Durch seine Leistung. Und das ist es, was er als “Gerechtigkeit” empfindet […]

Gerd Grözinger [FTD]HSH-Desaster offenbart Demokratie-Defizit

Die Rettung der HSH Nordbank wird für Hamburg und Schleswig-Holstein zum finanziellen Desaster. Wer da als Politiker noch glaubwürdig bleiben will, der sollte mit seinem Privatvermögen haften […]

Principiis obsta

Frank Brendle [junge Welt]„Farce von Demokratie“

Seinen symbolischen Höhepunkt erlebte der Internationale Friedenskongreß, der gestern in Strasbourg zu Ende ging, als Matthis Giraux und Malalai Joya auf die Bühne kamen: der eine ein desertierter Sergeant der US-Armee als Teil der Besatzungskräfte in Afghanistan, die andere eine afghanische Frauenrechtlerin. Die beiden lernten sich auf dem Kongreß kennen. »Ich möchte Malalai sagen, wie leid mir die Gewalt tut, die von meinem Volk ausgeht«, sagte der emotional aufgewühlte Exsoldat. Joya erwiderte unter dem Beifall der knapp 400 Konferenzbesucher, es sei an den Regierungen, sich zu entschuldigen. »Sie benutzen euch für den Krieg, und sie betrügen uns um Demokratie und Frauenrechte.« Letzteres offenbar auch in Europa selbst, denn Joya erklärte, sie habe in Strasbourg »eine Farce von Demokratie« erlebt […]

Brigitte Queck 10. Jahrestag der NATO-Aggression gegen Jugoslawien

Als am 24. März 1999 die NATO- Staaten den souveränen Staat Jugoslawien zu bombardieren begannen, ging der unglaublichen und brutalen Aggression seitens der Westmächte eine ebenso unglaubliche und lügenhafte Propaganda über Rundfunk, Presse und Fernsehen in allen westeuropäischen Staaten voraus, die bis heute andauert […]

Folker Hoffmann Krieg leicht gemacht … Wenn Amerikas Präsidenten lügen

Auch die Präsidenten der USA unterschieden sich in ihren Persönlichkeiten. Aber in der Kunst das eigene Land, nebst verbündeten Vasallen, mit monströsen Lügen in Kriege zu schicken, stand keiner dem anderen nach. Sie alle waren Experten in der hohen Kunst der Lüge. Und ihre Methoden glichen sich. Diese „Gehirnwäsche mit Tradition“ hat der amerikanische Wissenschaftler Norman Solomon erforscht, und die beiden Dokumentarfilmer Loretta Alper und Jeremy Earp haben diese Geschichte in einem eindrucksvollen Film erzählt […]

SaarBreaker

Hans FrickeMenschen, seid wachsam!

Wie weit die internen konzeptionellen Vorstellungen für eine strategische Neujustierung des Repressionspotentials der BRD bereits vor zwei Jahren fortgeschritten waren und sich in die erlebten konkreten Maßnahmen einordnen, ging aus einer Meldung von German-foreign-policy.com vom 4. Juli 2007 hervor. Danach würden aktuelle Strategiepapiere aus dem Umfeld des Bundesverteidigungsministeriums die Forderung der Bundeskanzlerin nach Inlandseinsätzen der Bundeswehr erweitern. Die Dokumente würden auf die weitgehende Unterordnung des gesamten gesellschaftlichen Lebens unter Erfordernisse der deutschen Hegemonialpolitik zielen […] Anmerkung HDZ: unbedingte und eindringliche Leseempfehlung – man sollte es gelesen haben, um zu begreifen, was momentan geschieht und erst noch auf uns zukommen wird! Es ist Zeit, sich diesen Tatsachen zu stellen und die übrigen Mitbürger/innen wenigstens darauf hinzuweisen, egal wie störrisch sie sich verhalten und wie wenig sie aus ihrer Obrigkeitshörigkeit und/oder Trittbrettfahrermentalität heraus wollen … es geht um UNS ALLE und die Zukunft der nachfolgenden Generationen IN FREIHEIT UND DEMOKRATIE … und es wird nur an uns selbst liegen, diesem bislang de facto inhaltsleeren Begriff echten Sinn und wahres Leben einzuhauchen!

Aaron Dykes [via Infokrieg.tv] US-Regierung untersucht die Kapazität von Friedhöfen für Massengräber

veröffentlicht auf Infokrieg.tv ist überaus wichtig und wird deshalb hier auszugsweise widergegeben: Die Abteilung für Friedhöfe des State of New York hat „Formulare für Massensterben“ an Friedhöfe im Bundesstaat versendet, um Daten zu sammeln über deren Fähigkeit, mit der großen Masse an Toten fertig zu werden welche anfallen würde falls es eine Grippe-Pandemie oder ein anderes Desaster gäbe. Der Brief der uns vorliegt ist datiert auf den 4. April 2007 was zeigt, dass die Vorbereitungen auf solche Desaster bereits seit langem existieren […]

Einar Schlereth [Tlaxcala]Autoren- und Verlegerverbände klagen gegen Google

Wie ich gerade von der VG-Wort, unserer Rechtevertretung in Deutschland erfahre, hat Google – weltgrösste Suchmaschine im Internet – seit 2004 heimlich, still und leise angefangen, bis heute 7 Millionen Bücher aus der ganzen Welt einzuscannen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit die Rechte von Millionen Autoren und Übersetzern verletzt […]

Martin Suchanek [arbeitermacht.de / Linke Zeitung]Die „Randalierer von Strasbourg“ und die Propagandalügen der bürgerlichen Presse

Die Story der (deutschen) bürgerlichen Presse ist einfach: Während „Randalierer“ in Strasbourg die halbe Stadt platt gemacht haben sollen, hätten die NATO und v.a. US-Präsident Obama die Welt mit „Friedensbotschaften“ beglückt […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: