Israel, die Palästinenser und der gesamte Nahe Osten dürfen sich freuen

Obwohl aktuell immer noch diverse und nicht unerhebliche Anschuldigungen gegen Herrn Li(e)berman in der Luft hängen, kann er sich in der israelischen Regierungspolitik offensichtlich gemäß seinem Charakter voll entfalten und den großen Mann markieren … das entnahm ich heute jedenfalls einem aktuellen Artikel von Uri Avnery …

Quelle: Wer ist der Boss? … Artikel vom 04.04.09, übersetzt von Ellen Rohlfs und Christoph Glanz

Zitat:

Aber eine Regierung ist kein Witz. Und Lieberman ist kein Witz. Weit davon entfernt.

Schon am ersten Tag machte er klar, dass er – er und nicht Netanyahu oder Barak – den Stil der neuen Regierung bestimmen wird, zum einen wegen seiner starken politischen Position und zum andern wegen seiner massiven persönlichen Präsenz und seines provokativen Charakters.

Er wird die Regierung so lange halten, wie es ihm passt und in dem Augenblick stürzen, wenn er das Gefühl hat, Neuwahlen könnten ihm zu vermehrter Macht verhelfen.

Es ist für mich (eigentlich) unerklärlich, wie so ein Mensch in Israel in eine Position gehievt (gewählt) werden konnte, aus der heraus er in der ihm eigenen, hochgradig rassistischen und mehr als nur faschistoiden Gesinnung nahezu uneingeschränkt seiner Gier nach Macht frönen kann? Wie weit er dabei zu gehen bereit ist, bekommen nun auch seine „Koalitionspartner“ mit voller Wucht zu spüren … nun, das würde ich noch hinnehmen und unter der Rubrik „wer es nicht anders will, soll es so bekommen“ verbuchen, aber das Dilemma ist nicht auf diese banale Tatsache zu reduzieren.

Ist die israelische Bevölkerung in der Mehrheit tatsächlich so blind oder verblendet, dass sie nicht erkennt, wie solche Politiker nicht den Fortbestand ihres Staates sichern, sondern sehenden Auges auf seinen Untergang (vereint mit der gesamten Region des Nahen Ostens) hin arbeiten? Oder glauben die Israelis etwa wirklich, dass Israel seine rigorose und mörderische Expansionspolitik unbegrenzt fortsetzen kann, ohne dass die von diesem Staat ausgehende Gewalt auf seine eigene Bevölkerung zurückfällt?

Selbstverständlich muss man davon ausgehen, dass die Regierung Israels gar keinen Frieden will und mit ihrem Auftreten und Handeln genau das bezweckt … den Widerstand der Palästinenser und die daraus resultierende Gegengewalt, die dann in typisch israelischer Art in Aggressionen umgemünzt werden, die weitere völkermordartige „Vergeltungsschläge“ gegen die Hamas und ihre „Geldgeber und oder Verbündeten“ rechtfertigen sollen. Kann ein angeblich intelligentes und zivilisiertes, demokratisches Volk wirklich so naiv und/oder vernagelt sein?

Natürlich ist diese Frage höchst hypothetischer Natur … wäre es nicht so, wie ich es oben „theoretisch“ in den Raum gestellt habe, wäre dieses Triumvirat Netanyahu – Lieberman – Barak gar nicht an die Macht gekommen. Doch wie sähe es dann aus – welche regierungsfähige Alternative existiert denn – welche Parteien wären in der Lage oder auch nur willens, die zionistische Phalanx aus militanten Siedlern, einer durchgeknallten militärischen und politischen Elite sowie deren (nicht nur, aber vor allem) in den USA regierenden Schattenherrschern in ihre Schranken zu weisen?

Fraglos ist Lieberman das Schlimmste, was den Palästinensern und einem reellen Friedensprozess in der Region widerfahren konnte, aber das Problem sitzt unzweifelhaft tiefer und so lange seine Wurzeln noch im Boden der „Geschichte“ verankert sind, wird sich daran auch nichts ändern. Unter anderem natürlich auch, weil die „westliche Zivilisation“ denselben Drahtziehern hörig ist und die Region allenfalls wegen ihres Reichtums an Ressourcen und ihrer strategischen Bedeutung im globalen Gerangel um Macht und Vorherrschaft wahrnehmen.

Ich empfehle eindringlich, den Artikel von Uri Avnery vollständig zu lesen und dann mal ernsthaft in sich zu gehen – vor allem empfehle ich das den vielen „Israelfreunden“ in unserem Land. Vielleicht begreifen die ja doch irgendwann noch einmal, dass sie ihre Loyalität den falschen Werten und verlogenen Idealen (einer zerstörerischen Ideologie) weihen?

Nicht lachen und sich auch nicht aufregen … hoffen wird man ja wohl noch dürfen, egal wie widersinnig diese Hoffnung bei der Historie und der moralischen, geistigen Grundhaltung der „nie wankenden“ Israelverteidiger anmuten muss …

Eine Antwort

  1. Israel, die Palästinenser und der gesamte Nahe Osten dürfen sich freuen…

    Von Hans-D. Ziran – Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft
    Obwohl aktuell immer noch diverse und nicht unerhebliche Anschuldigungen gegen Herrn Li(e)berman in der Luft hängen, kann er sich in der israelischen Regierungspolitik offensichtlich gemäß se……

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: