Gesammelte Gedanken – lesenswerte Beiträge 16. und 17.03.09

Mir fallen bald keine einleitenden Worte mehr ein, weil es Tag für Tag derselbe düstere Tenor ist, auf den man die Menschen hinweisen muss … also einfach so eine weitere Liste von lesenswerten Artikeln, die aber überwiegend frustrierenden Inhalt transportieren müssen.

ad sinistram

Roberto J. De Lapuente – Sit venia verbo … ein interessantes und zugleich erschreckend zutreffendes Zitat von Jean Ziegler aus dem Buch „Die Schweiz, das Gold und die Toten“ … so war es, ist es und soll es auch bleiben, wenn es nach jenen Strippenziehern geht, die jegliche Definitionshoheit für sich beanspruchen.

Roberto J. De Lapuente – Wer arbeiten lässt, ist ein Idiot … ein „rein fiktives“ Drehbuch für eine Diskussion rund um das heute (noch) höchst aktuelle Thema Kurzarbeit, dass aber der Realität unseres Systems so erschreckend authentisch nachempfunden ist, dass man sich die dazugehörigen Schlagzeilen und scheinheiligen Medienberichte ganz und gar unschwer vorstellen kann. Was folgen kann und wird, wenn wir es zulassen, kann man sich anhand dieser Darstellung leicht und schrecklich ausmalen!

Alles Schall und Rauch

Steinbrücks Äußerungen sind inakzeptabel, aggressiv und beleidigend … auch das lasse ich kommentarlos so stehen, möchte den eventuell „angefressenen Deutschen“ aber auch auf den Artikel von Karl Müller bei Principiis obsta hinweisen – es liegt schon eine überzogene kriegerische Aggressivität in Steinbrücks Verhalten und die kann man hüben wie drüben der Grenze so nicht hinnehmen!

Die FED hat mit Milliarden ausländischen Zentralbanken geholfen … ein auf einem Artikel der Huffingtonpost basierender Beitrag, der aber nur auf den ersten und oberflächlichen Blick „Erstaunliches“ offenbart, da irgendwie in Vergessenheit zu geraten scheint, wem die „FED“ gehört und wer an allen Verlust (auch durch nicht zurückgezahlte Schulden von Staaten oder Zentralbanken) schlussendlich noch verdient … so lange jedenfalls, bis man diese Schulden für „gegenstandslos“ – ergo: von jetzt auf gleich für nicht mehr existent erklärt. So lange das nicht passiert, kann der Hochfinanz vollkommen egal sein, auf welche Weise sich die Schulden- und Zinseszinsabhängigkeit aller Nationen und Menschen der Welt verstärkt, oder?

Der Trottelbot

Das Massaker von Winnenden … ein schon am 13./14.03.09 veröffentlichert Artikel, den ich aber erst heute auf dem Umweg über Rebecca Evan (Duckhome) „entdeckt“ habe … er liefert noch einmal einen realistischen Überblick über die Tragödie, wobei er sich einer sachlich empirischen Sichtweise bedient. Ich halte den Beitrag für eine gute und wichtige Ergänzung der bisher bereits empfohlenen Artikel.

Duckhome

Rebecca Evan – Experten kritisieren Reaktionen auf angeblichen Vogelgrippefall … Auszug aus einer Pressemitteilung des WAI (Wissenschaftszentrum Aviäre Influenza) vom 13.03.09, die sich auf häufig falsche Genanalysen von Influenzaviren bezieht, die insbesondere in Westeuropa falsche Ergebnisse durch in Labors kontaminierte Proben verursachen … Quelle: WAI bei OpenPR

Jochen Hoff – Hypo Real Estate: Lügen, Täuschungen und Profiteure … noch einmal ein umfangreicher, alte Fakten neu aufbereitender und mit neuen Meldungen kombinierender Artikel zum leidigen Thema „HRE & Großkapital“ … viel mehr ist eigentlich dazu nicht zu sagen, da alle anderen Spielfiguren nur die von oben vorgegebenen Züge nachvollziehen …

AdF – Sind wir in einer Endlosschleife gefangen? … ein hervorragender Artikel, bei dem sich die Fragestellung auf die heutige „restriktive Kreditvergabe“ der Banken und jene abzockenden oder oftmals auch nur dem schlichten Subventionsbetrug zuarbeitende „Förderpraxis“ nach der Wende und in den neuen Bundesländern bezieht. Anhand einiger Beispiele belegt er seine These auch überzeugend und wir alle können nachvollziehen, dass die „Konjunkturpakete“ entweder nur Mogelpackungen sind, oder aber nur von Konzernen abgerufen werden, während die KUM-Unternehmen systematisch in den Ruin getrieben und damit sehenden Auges Tausende von Arbeitsplätzen vernichtet werden. – Allerdings greift der Artikel meiner Meinung nach in einer Hinsicht zu kurz … diese Endlosschleife geht auf jeden Fall bis zum Beginn des letzten Jahrhunderts zurück und hat sich zwischenzeitlich mindestens viermal vollendet … die jetzige Runde ist die fünfte und immer wieder waren und sind dieselben Kreise die einzigen Profiteure …

AdF – Die Thüringer Operette … Gegeben wird immer noch das Stück „Althaus“, das nunmehr aber in „Der lustige Witwenmacher“ umbenannt werden soll (nicht witzig, sondern eher makaber, aber trotzdem treffend, oder?) … von mir kein Kommentar dazu, aber eine Leseempfehlung, in die vorab auch schon der angekündigte dritte Teil der Althausgeschichte eingebunden wird.

Ullenspiegel – Aus dem Tagebuch: 1972 – 1981 Streifzüge durch die Provinz … der nächste Teil des OB-Tagebuchs, den man sich ohne Bedenken antun sollte … interessant, lehrreich und auch sonst „irgendwie anders“!

Feynsinn

Geister und Gespenster – Die Linke und ihr Kapitalismus … ein gelungener Artikel, der trotz des Titels – wie ich finde höchst treffend – nicht etwa mit der Problematik der Linken und den ängstlichen Diffamierungsversuchen der „etablierten Parteien“, sondern mit dem „Präsidenten der neoliberalen Narrenzunft“ – namentlich Guido Westerwelle beginnt. Dieser „Liberale“ ist für mich in mehr als einer Hinsicht als Paradebeispiel für Sozialdarwinismus und alle anderen Spielarten des ewiggestrigen und „vom evolutionären Altersstarrsinn“ gebeutelten Neoliberalismus zu bezeichnen … aber der Erfolg, den seine Partei zurzeit hat, auch ein grauenhaftes Armutszeugnis für die „Mitte unserer Gesellschaft“. Ich stimme in fast allen Punkten mit dem Autor überein, muss aber dennoch meine Kritik erneuern, dass die Linke, außer guten Programmen vorzulegen, derzeit auch nicht viel Brauchbares und vor allem Glaubhaftes produziert … und wir sollten generell wirklich aufhören, in Bezug auf Politik und Wirtschafts- respektive Gesellschaftsideologien nach Rechts, Mitte und Links zu verorten … auf die Inhalte sollte es ankommen und nicht auf die Verpackung in hüben wie drüben überholte Ismen.

German Foreign Policy

Seekriege … Der Bericht und das verwendete Vokabular der Verantwortlichen der deutschen Kriegsmarine machen einen Kommentar überflüssig … respektive schwierig, weil ich viel zu viel dazu anzumerken hätte. Einfach selbst lesen … anmerken muss ich allerdings, dass sich die Berichte immer mehr wie die blutrünstigen und machtgeilen Phantasien von der Leine gelassener Kriegstreiber anhören und das sollte uns nicht nur zu denken geben, sondern uns entschlossen einen anderen Kurs erzwingen lassen!

Kritik und Kunst

Die große Dummy Weltverschwörung – Wie Ulrike Herrmann Steinbrücks Ruf retten will … nun, alleine der Titel und die lachhafte Andeutung, Steinbrück habe einen wie auch immer relevanten Ruf zu verlieren (höchsten den eines Vasallen und Komplizen des Großkapitals oder eines Staatsbankrotteurs) macht überdeutlich, dass sich der gute Artikel von Finkeldey nur um eine durch und durch hanebüchene „Verschwörungstheorie“ drehen kann. Es lohnt sich zu lesen, auch wenn einem überwiegend die Galle hochzukommen droht!

Politprofiler

Zwangspause für Frachter – Das Zahnwerk setzt sich in Gang … ein wirklich interessanter Artikel, bspw. auch im Hinblick auf einen Teil der Argumente im Artikel „Seekriege“ von GFP … letztendlich geht es hier und immer darum, dass alle Geschehnisse auf unserem Planeten von den „reichsten Besitzenden“ gelenkt werden, die nicht nur den Geldstrom mit eiserner Hand und Argusaugen überwachen, sondern mit den durch die Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise geschickt und infam zugleich umverteilten Mittel auch alle anderen lebensnotwendigen Rohstoffe und Nahrungsmittel „besitzen“ und kontrollieren. Auch hierzu kann ich nur die Lösung des radikalen Schnitts und einer augenblicklichen zwangsweisen Annullierung sämtlicher „Schulden“ weltweit empfehlen!

Principiis obsta

Chinas Ministerpräsident Wen Jobao besorgt um Sicherheit von 1 Billion Dollar … Artikel mit Verlinkung von Beiträgen von Jahnke, MMnews und einer Gläubigerliste der USA von treas.gov … bis dahin könnte man ja noch mit einem lapidaren „wer sich auf Geschäfte mit den USA einlässt, darf hinterher nicht über Verluste klagen, doch am ende kommt der Autor zu derselben Schlussfolgerung, die auch ich immer wieder zu ziehen gezwungen war und bin: Alles läuft mit Siebenmeilenstiefeln auf eine Problemlösung mittels eines großen Krieges hinaus, weil das schon immer die „bevorzugte, da einzige einschneidend wirksame Lösungsmethode“ des globalen Großkapitals gewesen ist …

Karl Weiss – Vizepräsident Bidens Rede wurde zensiert … (Untertitel: Union auf dem Weg zu einem Bush-Staat); ebenso hochinteressanter wie hochbrisanter Bericht über eine „Schweigekampagne“ rund um eine US-amerikanische Aussage bei der Münchner „Friedenskonferenz“, in welcher der Vizepräsident der USA den Frieden im Nahen Osten obersten Priorität der Konferenz erklärte. Steinmeier voran, schwiegen sich nicht nur alle politischen Parteien darüber aus, sondern auch ARD und ZDF, obwohl sie von der Konferenz berichteten … das ist der Knalleffekt eines Aufmachers und ansonsten gibt der Artikel im Großen und Ganzen den Tenor wieder, der auch auf diesem Blog vorherrscht – ist aber zweifelsohne besser geschrieben und aufgrund der Informationsquellen des Autors auch glaubwürdiger, so dass man ihm eventuell mehr Beachtung schenkt?!? Notwendig und an der Zeit wäre es allemal!

Karl Müller [Zeit-Fragen] – Volksvermögen wird für völkerrechtswidrige und sinnlose Kriege verpulvert … ein mit Zahlen und Fakten gespickter Artikel, der vielleicht so manchem die Scheuklappen von den Augen hauen kann – wache und aufgeklärte Menschen überrascht er eher weniger und diese werden fraglos auch anmerken müssen, dass die genannten Sümpfe, in denen unser Volksvermögen versickert, nur ein vergleichsweise kleiner Teil dessen ist, wohin dieses Geld seit gut neunzig Jahren fließt. Was die Empfänger und Nutznießer angeht, trifft der Autor den Nagel aber ebenso perfekt auf den Kopf, wie mit der Feststellung, dass Kriege für diese elitären Kreise immer schon das beste, da gewinnträchtigste Geschäft war. Und damit sind wir wieder bei der einzigen und gleichzeitig wirksamsten Waffe gegen diese globalen Abzocker und unseren Staat … dreht ihnen den Geldhahn zu und sorgt mit konzertiertem Vorgehen weltweit dafür, dass sie aus ihren Elfenbeintürmen und Palästen in die Höhlen oder „Dimensionsfalten“ zurück fliehen müssen, aus denen sie vor Tausenden von Jahren hervorgekrochen sind.

Radio Utopie

petrapez – Eine klare absage an den Überwachungsstaat ~ Verwaltungsgericht: Vorratsdatenspeicherung ist „ungültig“ … Verbreitung einer Presseerklärung des AK Vorratsdatenspeicherung vom 16.03.09; „ausgerechnet“ das Verwaltungsgericht in Wiesbaden (Hessen!) liefert die Grundlage für diese auf den ersten Blick toll klingende Nachricht – wenn das nicht für sich schon eine Sensation ist und unserem lieben Roland Magengeschwüre und Schlafstörungen bereiten dürfte!? – Aber warten wir vorsichtshalber erst einmal ab, was am Ende von diesem gerichtlichen Vorstoß übrig bleiben und die Republikzerstörer der Regierung in ihrem Treiben bremsen kann – und nicht zuletzt auch, was wir alle dazu beizutragen bereit sind, dass es am Ende eben doch mehr als ein nur jäh und kurz aufflammender Hoffnungsfunke sein kann!? … In jedem Fall wird sich das Lesen des verlinkten Volltextes der Gerichtsentscheidung nicht nur für juristische Fachleute lohnen.

petrapez – USA~Deutschland verstärken ihre Zusammenarbeit in Forschung zur „Gefahrenabwehr“ … sorry, aber diesen machtlüsternen und abgehoben kranken Mist der Regierungen kann ich einfach nicht mehr kommentieren … selbst lesen und sich in Sachen Übelkeitsanfälle und Wutausbrüche hinten anstellen.

bella – Testosteron … eine interessante Anregung zur Bewältigung des ewigen Geschlechterkriegs – sicher auch von Winnenden und der „Statistik des Grauens und Wahnsinns“ geprägt, aber trotzdem mit einer klaren und absolut begründeten, logischen und zugleich auch emotionalen Forderung. Insgesamt könnte man über diese Thematik sicherlich lange und breit diskutieren, aber in dem Zusammenhang, den die Autorin herstellt, kann und möchte ich ihr umfassend beipflichten!

SaarBreaker

Hans Fricke – „Ein ganz normaler Vorgang“ … Kommentar auch, aber nicht nur zum Fall Zumwinkel (Gesamtauszahlung der Pensionsansprüche in Höhe von 20 Mio. Euro), wodurch klar und unwiderlegbar klargestellt wird, dass all dies keine Ausnahmeerscheinung ist, sondern die Regel in einem durch und durch verrotteten System!

Maria Zeiser – Wird ein korrupter Geldverschieber Israels neuer Außenminister? … Artikel von zusammengefassten und kommentierten Medienberichten rund um die Kabinettsbildung in Israel … wozu man in Bezug auf den Titel fraglos anmerken muss, dass diese mutmaßlich zutreffende Verdächtigung für den Fall Avigdor Li(e)berman unbestreitbar noch das geringste Übel sein dürfte, dass dieser Herr repräsentiert … es wird aber immer unübersehbarer, wohin Israels „Politik“ tendiert, nur bezweifle ich ernsthaft, dass diese Herrschaften wirklich erfassen können, was sie – nicht zuletzt der eigenen Bevölkerung – damit antun?!? – Ansonsten enthalte ich mich für den Moment eines weiterführenden Kommentars.

Werksschließung: Arbeitnehmer nehmen Geiseln … Kurzkommentar zu der aufsehenerregenden, wenn letztendlich in der Sache wohl sinnlosen Aktion im Sony-Werk in der Nähe von Bordeaux, dem ich zustimmen kann und möchte. Allerdings wird diese Verzweiflungstat eher nicht zu einer Lösung der sich auftürmenden Probleme führen, besser wäre es, wenn man die Verzweiflung und Wut gezielt kanalisieren und auf gewaltfreie Weise mindestens ebenso viel „überzeugenden Druck“ auszuüben versuchen würde … trotzdem auch von mir Respekt für das gezeigte und bewiesene Rückgrat!

Hans Fricke – Taktisches Manöver im Superwahljahr … im Kern unzweifelhaft zutreffender Kommentar zum Renten-Wahlgeschenk, der aber viele ebenfalls zur aktuellen Gegenfinanzierung verurteilte Bevölkerungsgruppen ausklammert, die ebenfalls – und voraussichtlich dauerhaft unter diesem wahltaktischen Manöver zu leiden haben werden.

Maria Zeiser – Das Unmögliche verlangen: Herr Erler: Bitte lesen Sie meinen Brief … nun, wer mich kennt und meine Argumentation ernst nimmt, wird sich bestimmt denken können, dass ich diesen Brief zwar unterschreiben würde, weil vieles darin korrekt dargestellt und auch zu Recht gefordert wird, aber mit letzter Überzeugung könnte ich es nicht tun. – Das steht aber auf einem ganz anderen Blatt … man muss den Mut und die positive Beharrlichkeit der Autorin nicht nur bewundern, sondern auch als beispielhaft – als etwas bezeichnen, was sich viel mehr Menschen trauen und abverlangen müssten. Natürlich wird „Herr Erler“ diesen Brief nicht lesen – und auch nicht darauf antworten, aber auch das tut nichts zur Sache. Nehmen wir uns also ein Beispiel und stehen wir für unser Denken und Fühlen ein, dass sich gegen jede Art von Rassismus, Ungerechtigkeit und menschliches Leid wenden muss!

Re-La – Offener Brief von der Familie des Tim K. … ich enthalte mich hier ganz bewusst eines Kommentars und lasse die Zeilen ebenso neutral und nicht wertend wie die Autorin „so stehen“, damit sich jede/r Leser/in von der Grundlage seines/ihres Gefühls damit auseinandersetzen kann.

Re-La – Dieselruß am Klimawandel schuld? … auch hier ist meine Meinung mittlerweile als „bekannt“ zu bezeichnen, aber sie tut deshalb nichts zur Sache, da die richtigen Fragen gestellt werden und auch der offenkundige Hintergedanke dieser neuen „Offensive“ klar benannt wird! Mehr ist dazu „im Moment“ nicht auszuführen.

Urs1798

Frust … ausgehend von einem letztlich sehr ansehnlichen „Frustresultat“, und abgerundet durch zwar sehr ansprechende, den jeweils gewählten Titel perfekt ausfüllenden Fotos, erwartet den/die Leser/in hier ein kurzer, aber tiefgründig zutreffender Text, den ich vollinhaltlich unterstützen möchte. Es ist, wie es die Künstlerin und Autorin darstellt … basta!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: