Gesammelte Gedanken – lesenswerte Beiträge …. 01. und 02.03.09

Immer lustig und vergnügt, bis der A…. im Sarge liegt … sang dereinst unser Rockikone mit „Lifetime Guarantee“ Udo Lindenberg (ob man’s mag oder nicht sei mal dahingestellt) – und genauso kommt man sich vor, wenn man die Nachrichten der Welt und die „alternativen Meinungen“ dazu anschaut. Wieder eine Menge Beispiele – ob das Lesen Vergnügen bereiten wird? Nun ja, kommt wahrscheinlich auf die Perspektive und den allgemeinen geistigen und emotionalen Zustand an?!?

„Die Dreckschleuder“

Deutschland: Völlig durchgeknallte Justiz… ohne Kommentar … erster Nachweis bezüglich der Zielsetzung und zu erwartenden Umsetzung des Gesetzes „gegen Kinderpornografie“

ad sinistram

Roberto J. De Lapuente – Die Herren dieser Gesellschaft liegen zu Tisch … grandiose Beweisführung hinsichtlich des elitären Irrsinns, der sich über die Epochen und Jahrtausende der „Zivilisation“ hinweg nie geändert hat und heute zur „letzten Schlacht“ ruft … mehr als nur lesenswert, ein Muss für jeden frei und ungebunden denkenden Menschen und erst recht für jene unter uns, die ebenfalls für die Erneuerung von unten plädieren und einzustehen bereit sind!

Dirk Grund über Suboptimales

Ludwigshafen – Verletzte bei Verfolgungsjagd der Polizei in der „Bronx“ … Augenzeugenbericht von Petra Karl mit ergänzendem „Rechtsbehelfs-Kommentar“ von Dirk Grund. – Ein leider nur zu perfekt in die unbeeinflusste Wahrnehmung vom Zustand unseres Landes passendes Exempel für die Dehnbarkeit der Begriffe „Verhältnismäßigkeit“ und „Ermessensspielraum“ (in seinen unterschiedlichen Varianten) sowie der „gängigen Praxis“ bei ihrer Anwendung und Auslegung!

Duckhome

Jochen Hoff – Weltwirtschaftskrise ~ Im Märzen der Obama die Beutel aufmacht … ein desillusionierender aber leider vollkommen korrekter Rundblick in die Weltwirtschaft, die dank der großen Abzocker, die im Hintergrund die Billionen zählen, die die Steuerzahler weltweit in ihre Säckel stopfen müssen, (auch und gerade hierzulande!) bis zur ultimativen Krise ausarten wird …

Jochen Hoff – Natürlich wird Opel sterben … schonungslos brutaler, die Fakten aber zweifelsohne richtig wiedergebender Kommentar zur „makabren Opel-Groteske“. Ein zusätzlicher Kommentar erübrigt sich – vielleicht abgesehen davon, dass man den letzten Absatz mit seiner unmissverständlichen Botschaft an die Betroffenen nur doppelt und dreifach unterstreichen kann!

He-Ka-Te – Mitzeichnung „Nukleare Entsorgung nach dem Verursacherprinzip“: 50.000 Petanten gesucht … Aufruf zur Teilnahme an einer nicht nur unbedingt unterstützenswerten Petition, sondern auch zur Wahrnehmung ureigenster Interessen … es geht schließlich nicht nur darum, die Kosten den tatsächlichen Verursachern anzulasten, anstatt die ohnehin schon mehrfach abgezockte Bevölkerung dafür aufkommen zu lassen, sondern auch darum, eine eklatante Gefährdung des Allgemeinwohls anzuprangern und nach Möglichkeit (eben zu Lasten der Verursacher) abzustellen!

Jochen Hoff – Und dann war da noch der Berufsvertriebene Bernd Posselt MdEP CSU … Man kann der Kritik des Autors am scheinheiligen Verbands- und Funktionärstum der angegriffenen Organisationen nur zustimmen und deshalb auch anerkennen, dass in dieser Hinsicht wirklich vieles im Argen liegt. Das gilt auch für jeden Gedanken an einer Rückkehr der „verlorenen Gebiete“ in ein neudeutsches Reich. – Nicht ganz zustimmen kann ich der geäußerten Meinung, dass man – sozusagen – einen Deckel auf das Thema Vertreibung packen und die Sache endlich ruhen sollte … das hat zumindest bei ernsthaft an Geschichtsaufarbeitung und Geschichtsbereinigung interessierten Menschen absolut nichts mit „Revanchismus“ zu tun und muss auch gerade im Zusammenhang mit der nach wie vor unvermindert anhaltenden „Vermarktung von Holocaust und Kollektivschuld des deutschen Volkes“ verstanden werden. Die Beweise für kaum weniger unmenschliche und verachtenswerte Gräueltaten, die nach Kriegsende in Polen, Tschechien und anderswo an deutschen Vertriebenen begangen wurden, liegen nun einmal vor und können (dürfen) nicht der „politischen Korrektheit“ geopfert werden.

Jochen Hoff – Kritik an Israel ist nicht erlaubt – Kriegsverbrechen sind eben kein Rassismus … eine gute und zutreffende Zusammenfassung des „Knackpunkts im Nahost-Konflikt“ vor dem ebenfalls korrekt kommentierten Hintergrund der Nichtteilnahme von USA und Israel an der UN-Rassismuskonferenz … leider geht einiges auch hier wieder in der leidigen „Definitionsschlacht“ unter und vieles, was schon lange vor dem Auftauchen der „deutschen Nationalsozialisten“ historisch betrachtet (und belegbar) zur „Grundsteinlegung dieses Konflikts“ beigetragen hat, fällt scheinbar der in Deutschland besonders ausgeprägten Zensur gegenüber israelkritischer oder „antizionistischer“ (eben nicht antijüdischer oder antisemitischer) Tatsachendarstellung zum Opfer. Eigentlich schade, da der Beitrag ansonsten klasse ist.

Rebecca Evan – Umsätze: Top-Ten der größten Hersteller von Pflanzenschutzmitteln … Sehr interessante Aufstellung, die beim Studium der ebenfalls verlinkten Quelle noch etwas anschaulicher wird … man sollte dabei aber nicht übersehen, dass der gefährlichste „Spieler“ dieser Gruppe zweifelsohne Monsanto ist … nicht nur, aber vor allem wegen der „genialen Verzahnung“ seiner geschäftlichen Operationsfelder – Herbizid (Roundabout), das für nicht (von Monsanto) genveränderte Organismen tödlich ist und gleichzeitig die Verbindung mit „Terminatorgenen“, die eine optimale „Wertschöpfungskette“ für den Konzern sicherstellen (noch leiden darunter vor allem die unterentwickelten und armen Länder der Welt, aber dank ebenfalls in beispielhafter Weise betriebener Lobbyismus- und Patentierungsstrategie ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch wir voll und ganz in den Genuss der „Marktmacht“ dieses Konzerns kommen werden!) … unterm Strich besehen sind aber alle aufgeführten Konzerne kriminelle Vereinigungen gegen Mensch und Natur.

German Foreign Policy

Ächtung mit Ausnahme … Kommentar überflüssig, da sich hier wieder einmal beweist, dass diejenigen Unternehmen (bspw. der Rüstungskonzern Diehl), die auch mit den Nationalsozialisten bestens zu kooperieren verstanden, sich gerade in der heutigen Zeit hundertprozentig darauf verlassen können (dürfen?), dass das System sie stützt und schützt!

Im Hungerstreik … Bericht zum – grob umrissenen – Themenkomplex der deutsch-europäischen „Flüchtlingsabwehr“, hier im konkreten Zusammenhang mit syrischen Migranten, und der „konstruktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit“ beider Regierungen und Geheimdienste (die offenkundig auch „Folterabkommen“ einschließen!).

Gert Flegelskamp

Hilfsbedürftig … von der Hilfs- und Spendenbereitschaft ausgehender Artikel, der nicht nur zum Nachdenken anregen sollte. Es ist eben immer und überall dasselbe: will man den Lauf der Welt und Dinge verstehen, muss man diese immer im Gesamtzusammenhang und gänzlich ohne systemkonforme Scheuklappen betrachten!

Kritik und Kunst

Verlorene Zukunft … wieder einmal und nach wie vor vollkommen zu Recht eine angebrachte Richtigstellung zum Thema des nun „nach und nach auf Hartz-IV-Niveau“ absinkenden, ehemals aber unverdrossen mit den neoliberalen Wölfen heulenden Mittelstands. ~~ siehe auch den gleichnamigen Artikel von „Weissgarnix“

Gerechtigkeit für 1,30 … da ich mich selbst nicht an der angebrachten Kritik an diesem neuerlichen Skandalurteil unseres ach so reinen und unfehlbaren Rechtsstaats beteiligt habe, füge ich meiner Sammlung an darauf bezogenen Leseempfehlungen mit besonderer Freude und Hochachtung dieses Werk aus der Finkeldey’schen Feder hinzu. Eine großartig geartete Zusammenfassung mit allen Nuancen, die hierbei mit beachtet werden müssen!

Peinlich, peinlich, Hartmut … Selbsterkenntnis ist bekanntlich nicht nur der erste Schritt zur Besserung, sondern – aufrichtig praktiziert – auch eine Zierde des Charakters – ergo: ich schließe mich dem geschätzten Kollegen Finkeldey an und verweise ebenfalls mit überaus berechtigtem Nachdruck auf den in seinem Beitrag verlinkten Artikel des ebenso geschätzen Kollegen „Weißgarnix“ (aber nebenbei bemerkt: man kann auch beim besten Willen nicht immer alles wichtige und lesenswerte registrieren, oder?)

Hiob ist jetzt wohl jeden Tag… … „nur eine weitere Meinungsäußerung“ zur Weltwirtschaftskrise, die jeder sehen, aber offenkundig immer noch nicht einschätzen kann. Einfach mal reinlesen und mit den richtigen Gedanken verknüpfen, vielleicht kann das schlimmste des „angedeuteten Schreckensszenarios“ dann doch noch verhindert werden!?!

Principiis obsta

Matilda Sosa – Der Weg aus der Beklemmung … nicht gerade einfach zu lesender, aber sehr guter Artikel, der auf gnadenlose Weise in die Tiefe des Dilemmas der „Wahrheit nach Mach- und Lesart der Presse“ vordringt und uns gleichzeitig einen Spiegel vorhalten sollte. – Übersetzt von Isolda Bohler, überprüft von Fausto Giudice (Tlexcala)

Radio Utopie

petrapez – Endlich eine Schlappe für Chemiemultis Monsanto und Bayer … sehr guter Kommentar zur – eher unerwarteten – Ablehnung der EU-Bevormundung von Österreich und Ungarn in Bezug auf den Anbau von Gen-Mais der Sorte MON810 … denkbar knapp und eventuell nicht für die Ewigkeit – aber immerhin und definitiv ausbaufähig!

petrapez – Der Iran und der Machtkampf um die Pipelines … gelungene, aber leider wenig zuversichtlich stimmende Zusammenfassung der Faktoren rund um den „drohenden“ Irankrieg … geostrategische, wirtschaftliche und der simplem Machtdominanz geschuldete Scheinargumente und Lügengeschichten machen wenig Hoffnung darauf, dass dieser Kelch an der Menschheit vorübergehen könnte!

bella – Rettet die Marktwirtschaft … ohne Kommentar, da der Artikel alles Nennenswerte knallhart und unverblümt auf den Punkt bringt … so sollte – muss man vielleicht sogar – die Sache sehen!

SaarBreaker

Terrorlüge: CIA zerstörte mehr Videos als zugegeben … ohne Kommentar, da der Autor die Meldung absolut richtig interpretiert und kommentiert!

Pennergame – Ein Spiel für Politiker … Ein meiner Ansicht nach eher fragwürdiges Spiel, dass jedoch, mit dem richtigen Einfallsreichtum – wie vom Autor an den Tag gelegt – doch einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden kann!

Tlaxcala – Die Fehltritte von Bush unterminierten alle Abteilungen der US-Regierung … Autor Kourosh Ziabari (nach einem Interview mit dem britischen Historiker und investigativen Journalist Andy Worthington) übersetzt von Einar Schlereth ~~ Ein schonungsloser und erschütternder Einblick in die Wahrheit von Guantanamo … mit allen dabei zu berücksichtigenden Facetten … sollte man lesen – auch und gerade dann, wenn man sich zu den Menschen zählt, die immer noch glauben die U$raelische Kriegsdoktrin verteidigen zu können (müssen)! – Ob sich daran unter Obama was ändern wird … *kopfschüttel* … ich glaube nicht daran!

Hans Fricke – Die Krise, Obama und „Weiter so“ … eine dem Titel nahezu vollständig zu entnehmende, alle bedeutsamen Faktoren zusammenfassende und deshalb letztlich treffende Analyse des Ist-Zustands der globalen „Gesellschaft“ … ich pflichte vor allem der abschließend zum ausdruck gebrachten verzweifelten Hoffnung bei, möchte und muss dazu aber anmerken, dass sie sich nur erfüllen wird, wenn die Menschen nicht nur umzudenken bereit sind, sondern diese Bereitschaft auch stärker als bisher in gemeinsames Handeln umzusetzen verstehen!

Seelensplitter

Und mal wieder mal ein Pseudo-Erfolg … treffender Kommentar zu einem verlinkten Artikel der jungen Welt, in dem die „Krux mit den Gewerkschaften“ offengelegt wird, die – sicher nicht nur – meiner Ansicht nach einen ganz erheblichen Anteil daran hat, dass unser Arbeitsmarkt und unsere Volkswirtschaft restlos zerstört werden konnte.

Wahrheiten.org

Hartmut Bachmann – Eiszeit: Die Bankenkrise … keine vollständig neue und unbekannte, aber doch interessante Darstellung, die einige der maßgeblichen, vom Mainstream geflissentlich ignorierten und totgeschwiegenen Hintergründe benennt.

Weissgarnix

Verlorene Zukunft … höchst interessanter Artikel, der mit einigen Denkanstößen aufwartet, die in der öffentlichen Diskussion bislang gar nicht auftauchen oder aber viel zu kurz kommen. Man sollte sich den Artikel mal durchlesen und dann seiner Phantasie kurz mal freien Lauf lassen … Möglichkeiten, die aufgestellte These erfolgversprechend mit Leben zu erfüllen, sollten sich da doch auftun lassen!?

Trinkgeld? – Sorry… … kurz, knapp und künstlerisch aufgewertet – so sieht es insbesondere für den deutschen Michel aus (schon immer und wenn es nach den Machern der Krise geht, wird sich das auch nicht ändern … jedenfalls nicht, so lange aus den Deutschen noch was rauszupressen ist!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: