Gesammelte Gedanken – lesenswerte Beiträge 20. und 21.02.09

Auch wenn die Nachrichten und Gedanken immer düsterer werden, wünsche ich zumindest hilfreiche Unterhaltung mit der neuesten Ausgabe meiner Leseempfehlungen … und ein halbwegs angenehmes Wochenende!

ad sinistram

Roberto J. De Lapuente – Wegbereiter … eine notwendige und zutreffende Richtigstellung in Sachen „Mißfelder-Hetze“, die darauf abzielt, die Empfänglichkeit für seit Jahrzehnten anhaltende Degeneration unserer Sozialpolitik nach alter, angeblich überwundener Manier zu schärfen. Mißfelder mag ein karrieresüchtiger und sozialdarwinistischer Stinkstiefel sein, aber er ist ganz sicher nicht der „Vater aller spaltenden Volksverhetzung“ in unserem Staat …

Duckhome

Rebecca Evan – NATO-Gipfel: Polizeieinsatz mit Falschmeldungen begründet … Veröffentlichung einer Pressemitteilung der Gipfelsoli Infogruppe vom 19.02.09 … bereits entlarvte Lügen rings um den Polizei- und Militäreinsatz beim G8-Gipfel in Heiligendamm werden als Rechtfertigung für extrem restriktive „Sicherheitsvorkehrungen“ ausgegeben.

Helene Doomsday – Frau Bundeskanzlerin, jetzt bekommen Sie Saures! … endlich mal eine Werbung, für die ich mich begeistern könnte …

Jochen Hoff – Die Bankenrettung und der Hypo-Real-Estate-Betrug … ohne Kommentar. Es wird alles aufgezeigt und ausgesprochen, was wenigstens im Rahmen einer öffentlich geführten Oberflächendiskussion geklärt und letztendlich auch gelöst werden muss.

Jochen Hoff – Die völlige Verkommenheit der ZEIT … harte aber wahre, da auch nachprüfbaren Faktoren beruhende Kritik am journalistischen Zeitgeist – dargestellt am Beispiel des neoliberalen Kampfblattes, in dem auch unser ach so solider, altersweiser und aktuell wieder von allen Seiten hofierter Altbundeskanzler Schmidt einmal ein gewichtiges Wort mitredete … ansonsten spricht der Artikel wahrlich für sich.

Kritik und Kunst

Finkeldey – Herr Kramer, Herr Schröder und Herr Ahmadinedschad … wieder mal ein unanfechtbar berechtigter Protest (unbedingt auch lesen) des Herrn Generalsekretärs des Zentralrats der Juden in Deutschland … diesmal trifft er den nach Iran reisenden Ex-Kanzler Schröder – aber das erläutern der Autor und der verlinkte Artikel umfassend genug. – Nur eines möchte ich fragend und zweifelnd noch nachschieben … ist es vielleicht wirklich so, dass der Zentralrat (auch?) unter Führung von Frau Knobloch weit mehr als nur die schwer verständliche Rechtfertigung des Holocaust in Gaza zu verbergen oder warum sonst melden sich diese Herrschaften bei jeder noch so abstrusen Gelegenheit mit ihrem niemals endenden „Antisemitismus-Totschlagargument“? Normal ist das doch nicht mehr zu nennen, oder?

Oeffinger Freidenker

Konkurs – wo liegt eigentlich das Problem? … Gute Frage – nächste Frage!? Zumindest muss man das im Fall der Rettungsschirmansprüche gewisser Not leidender Milliardär-e und -innen in diesem unseren Lande wohl so sehen. Es ist ja nicht erst der Fall Schäffler, der uns das vor Augen führt, denn bis zu seinem „Freitod ??? – wenn tatsächlich, dann aber nur weil die Geister die er rief, einfach so die Spielregeln ändern und sein Patriarchat beenden wollten?“ –war ja auch ein Herr Merckle vernehmlich der Meinung, dass er sein Privatvermögen nicht für die Sicherung seines Unternehmens einsetzen wolle und statt dessen staatliche (Baden-Württemberg) verlangte. – Nun gut, der Autor hat das Thema schon sehr gut abgehandelt und die offenen Fragen, die er natürlich mit Bedacht generiert hat, sollten deshalb auch die richtigen Antworten erzwingen.

Principiis obsta

Folker Hoffmann – Faschistoides Weltbild … noch einmal das Thema Mißfelder, allerdings weiter gefasst und – ähnlich wie ad sinistram – mehr die braun „anmutende“ Grundhaltung dieser weit verbreiteten Spezies von „elitären Geistesgrößen von eigenen Gnaden“ entlarvend, die auf alt bewährte Mittel zurückgreifen und gleichzeitig in alle Richtungen weisend vor „Gefahren von rechts“ (oder auch vor sozialistischen oder kommunistischen Linken) warnen zu müssen glauben …

Tomasz Konicz (jW) – Verzockt in Osteuropa … Zitat: Österreich könnte erstes westliches Land sein, das durch Zusammenbruch der »Subprime«-Konjunktur in Zahlungsschwierigkeiten gerät“ ~ jetzt hat „auch Europa“ seine selbst verschuldete „Blase“ und es dürfte letzten Endes nicht nur Österreich bleiben, bei ihrem Platzen einen Schaden davon zu tragen, den natürlich nicht diejenigen werden ausgleichen müssen, die ihn verursacht und damit zuvor hervorragend verdient haben … nichts Neues, sondern lediglich ein weiterer Grund, dieses Thema einer endgültigen Klärung zuzuführen, die definitiv nach dem Kausalitätsprinzip gestaltet werden muss.

Radio Utopie

Daniel Neun – Gefühllos, aber nicht mittellos: künstliches Großhirn Mißfelder quatscht die Regierung nach unten … zwar schon wieder das Thema Mißfelder, dass ich ja schon mit der ersten Leseempfehlung (ad sinistram) eigentlich als beendigt bezeichnete … aber hier wird noch eine andere Argumentationslinie gefahren, die am Ende mit einer äußerst überraschenden Schlussfolgerung aufweist, die den Artikel mindestens ebenso lesenswert macht wie der unterhaltsame und dennoch faktenreiche Schreibstil des Autors!

Daniel Neun – Prognose: Das Verschwinden von Opel, Industriearbeiterschaft, SPD und DGB … keineswegs absurde oder gewagte Prognose, sondern – im Gegenteil – eine sehr realistische Analyse der gegenwärtigen Zustände und ihrer logischen künftigen Konsequenzen; eventuell könnte und sollte man noch einmal um die drei zur Auswahl gestellten Alternativen diskutieren, die den zuerst und am härtesten betroffenen Arbeiter/innen unseres Landes anzubieten wären? Ich denke, dass es hier noch Handlungsbedarf und Spielraum geben sollte! – Ansonsten: absolute Zustimmung!

Daniel Neun – Flottenmanöver und Machtpoker um Clinton-Besuch in China … eine kleine Sammlung an militärisch-maritimen Merkwürdigkeiten vor dem Hintergrund des US-amerikanischen außenpolitischen „Strategiewechsels“ mit einer wirklich erstaunlichen Schlusspointe. Eine Menge interessante Informationen, die auch den Blick fürs Wesentliche schärfen sollten!

SaarBreaker

Kapitalismus: Das Ende naht … Eine sicher nicht überflüssige Zusammenfassung von oft und ausgiebig verbreiteten Erkenntnissen (die man ruhig Wahrheiten nennen darf), die trotzdem immer wieder in den Mittelpunkt gerückt werden sollten. Verbunden wird dies mit dem Doppelaufruf an die lesenden oder auf jede denkbare Weise erreichbaren Menschen, a) eine den dargestellten Fakten und Zukunftsprognosen entsprechende richtige Entscheidung zu fällen und dies b) durch überzeugte Teilnahme an den unter dem Titel Wir zahlen nicht für eure Krisefür den 28. März in Berlin und Frankfurt am Main angesetzten Demonstrationen auch für die Verantwortlichen unübersehbar zu bekunden!

Wahrheiten.org

Aktuelle Ereignisse überschlagen sich – die Erde beginnt zu beben … eine leider wahre und sehr düstere Zusammenfassung der zurzeit wahrlich eskalierenden Ereignisse, die man zudem nicht isoliert betrachten darf, sondern als Gesamtes begreifen muss … trotzdem denke ich, dass es noch Auswege gibt, die eine totale Kernschmelze für die Natur und Menschheit verhindern können – man muss sie suchen, finden und nutzen!

Eine Antwort

  1. @moltaweto

    Als erstes hoffe ich, das es Ihnen Gesundheitlich besser geht. Dann möchte ich Ihnen für Ihre Worte auf meinem Kommentar danken. Hat mir irgendwie wieder auf die Beine geholfen. In lezter Zeit kam ich mir vor wie auf einer Achterbahn. Rauf und runte. Nicht das ich irgendwie Angst verspüre. Nur der Tiefschlaf meiner Mitmenschen ärgert mich. Obwohl doch alles so offensichtlich ist. Ihre Sammlung ist sehr hilfreich. Wie auf Whrheiten schon geschrieben steht, komme auch icht mehr so schnell mit dem lesen hinterher. Das in Israel war doch vorherzusehen. Denen traue ich sogar den Einsatz von Nuklearwaffen zu. Irgendwo habe ich sowas in einer Prophezeiung gelesen, die vor hunderten von Jahren mal gesagt wurde. Das im Weltgeschehen ein grosser Wandel stattfindet dürfte ja bekannt sein. Hoffen wir nur, das die schlafenden schnell genug wach werden.
    In diesem Sinne verbleibe ich und wünsche noch einen angenehmen Sonntag

    Jan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: