Gesammelte Gedanken – lesenswerte Beiträge 17. bis 20.02.09

Krankheitsbedingt bin – und bleibe ich auf unbekannt lange Zeit – nur bedingt einsatz- und schreibfähig, weshalb ich auch eine längere Zusammenfassung von Leseempfehlungen anbieten muss. Da die besagte Erkrankung auch mit einer äußerst schmerzhaften Entzündung im Schultergelenk einhergeht, ist meine nachfolgende Liste leider nur „teilweise“ vollständig. In den nächsten Tagen werde ich meine Schreibaufgaben zu delegieren und wieder eine regelmäßige Ergänzung an Artikeln sicherzustellen versuchen. In diesem Sinne … Pardon und ein angenehmes Wochenende.

ad sinistram

Roberto J. De Lapuente – Der Großinquisitor … fiktives und dennoch geradewegs der neoliberalen Realität von Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftspolitik und Krisen entnommenes Zwiegespräch zwischen dem neofeudalistischen Zeitgeist und „dem Vater der sozialen Marktwirtschaft“ … nicht nur ein wieder einmal höchst lesenswerter und eloquent vorgetragener Beitrag, sondern auch eine Offenbarung in Sachen Systementlarvung, die weit über das zentral gewählte Thema hinausgeht!

Roberto J. De Lapuente – Bürgerliche Zivilcourage … Definition der Zivilcourage, die auch Politiker/innen aller „demokratischen Parteien“ ja immer wieder gerne „gegen Rechts“ oder auch gegen lästige Querdenker aller Art einfordern, die über das Beispiel der vor Radarfallen (Blitzern) warnenden Radiosender unserer Republik aufzeigt, dass diese nur vom Geldbeutel gesteuert wird.

Roberto J. De Lapuente – De auditu … Enteignungen … von der Macht der Definitionshoheit im Zusammenhang mit Medien- und „oppositionellen Politik- und Verbandskampagnen“ – einfach zutreffend, deshalb ohne Kommentar.

Roberto J. De Lapuente – Geteilt und beherrscht … ein wundervoller Artikel über den Kreislauf der Befindlichkeiten – oder, anders ausgedrückt: eine toll geschriebene und die geniala Strategie der Mächtigen und Meinungsmacher hervorhebende Bestätigung für all das, was weniger schreibgewandte Menschen wie ich mit unseren Beiträgen über mangelnde Solidarität und vollständig fehlendes Ursachenverständnis auszudrücken versuchen!

Der Freitag

Jens Berger – Flügel aus Wachs … Kommentar zum Fall Schäffler – die gesamte Dimension der selbst verursachten Krise eines „deutschen Traditionsunternehmens“ gut auf den Punkt gebracht.

Der Spiegelfechter

Jens Berger – Die Darwin-Awards (Sie sterben, wir lachen!) … Kuriose Berichte über preiswürdige Negativevolution mit makaberem Unterhaltungswert

Duckhome

Jochen Hoff – Das ist Mißfelder und das ist eben CDU … Wieder einmal Mißfelder – ansonsten kein Kommentar.

Rebecca Evan – Notruf: Bernhard Schick (Grüne) – erste Anzeichen für Burnout-Syndrom … Link zu N-TV-Artikel über Forderung nach neuem Solidaritätszuschlag für Krisen-Schulden, die „nicht zulasten der Schwachen gehen dürfen“ … ohne Kommentar.

Helene Doomsday – Redeverbot – denken unter Voraussetzungen erlaubt [Videos] … Zwei Video-Beiträge zum Thema Klimawandel, die „eine etwas andere Meinung“ als der vom Weltklimarat der UN verbreitete Panik-Mainstream vermittelt.

He-Ka-Te – Mein Freund, der Baum … Beitrag über widersprüchliche wissenschaftliche Thesen im Laufe (Wandel) der Zeit und tatsächlich zu beachtende Fakten über das durch CO2-Überproduktion hervor gerufene, beschleunigte Wachstum von Bäumen und dessen natürliche Beschränkung. Man könnte auch sagen: Warum Bäume nicht endlos in den Himmel „expandieren“ können, ohne andere Pflanzen in ihrer Existenz zu bedrohen – und warum die Natur jeder Form der Überentwicklung einzelner Spezies solche oder ähnliche Grenzen setzt. Bitte auch die interessante Weiterverlinkung beachten.

Jochen Hoff – Keine Eile beim Arbeitnehmerdatenschutz … Auch und vor allem wegen der angeführten Teilnehmerliste zu einem Treffen bei Bundesüberwachungsminister W. Sch. und der wieder einmal offensichtlich werdenden Interessenskonflikte auf Seiten des Gesetzgebers ein überaus interessanter Artikel. Man sollte auch der Schlussbemerkung Beachtung schenken und zumindest in Erwägung ziehen, sich durch ein entsprechendes Verhalten darum zu bemühen, dass diese unhaltbaren Zustände abgestellt werden können.

Jochen Hoff – Was hat Gold für eine Zukunft? … Jochens Rettungstat hinsichtlich eines alles sagenden und auf den Punkt bringenden Kommentars auf einer anderen Webseite (MMNews); dem ist meinerseits auch nichts mehr hinzuzufügen.

He-Ka-Te – Wie weit sinken wir noch: Todesstrafe zu teuer … Kurz und knapp – richtige Fragestellung bezüglich eines „materialistische Überlegungen erläuternden“ Originalartikels auf n-TV.de.

Jochen Hoff – Die Vase, der Vase, das war sie: Vanity Fair am Ende – WAZ bald auch … scleichender Untergang des „Qualitäts-Journalismus“ ~ oder ~ die natürliche Selektion in der Medienlandschaft als logische Folge neoliberaler „Unternehmenspolitik“.

He-Ka-Te – Aigner will Gen-Mais verbieten: Verarschung in Reinform – Gute Miene zum heuchlerischen Spiel … Lesenswerter Kommentar zu interessantem Link – der aufgrund der Thematik und des bisher verfolgten, auf EU-Ebene in den Fällen Österreich und Ungarn gerade erst verschärften Lobbyistentums der Politik nicht anders als im Titel getan, kommentiert werden kann.

He-Ka-Te – Die Arche für Pflanzen: 53.000 Pflanzenarten in Sicherheit – offene Fragen … Thema Artenschutz im Zeitalter der Genmanipulation. Da das Geschriebene und die verlinkten Zusatzinformationen meine Meinung umfassend wiedergeben, enthalte ich mich einer weiteren Kommentierung.

Jochen Hoff – Traumatisierte Soldaten in einem traumatisierten Volk … Volle Übereinstimmung. Die Kriegsmaschinerie läuft auf Hochtouren und wird auf allen Ebenen der ultimativen, Wissenschaft, Beratertum, Militär und Politik vollends in den Dienst der federführenden „transkontinentalen Privatgesellschaften“ gestellt. Die Mittel und Folgen stellt der Artikel treffend dar.

Jochen Hoff – Kindesmissbrauch oder Pabstkritik – Bischof Müller droht mal wieder … Ein „leuchtendes Beispiel“ für römisch-katholisches Glaubensdogma, das aus nachgewiesenen Verbrechen neue entstehen lässt und nur das althergebrachte als schützenswert empfindet, was dem Machterhalt der Kirche dient. Der Fall ist richtig und umfassend dargestellt, so dass eine weitere Kommentierung überflüssig ist.

Jochen Hoff – Die Guttenberg-Fibel … Kurz zusammengefasst: am Beispiel des neuen Garderobenständers im Bundeswirtschaftsministerium und der von diesen bevorzugten „neuen sozialen Marktwirtschaft nach Erhardt in der durch die INSM umgeschriebenen Fassung“ wird dargelegt, dass sich die politische Klasse mitsamt des sie umgebenden Expertentums im freien Fall Richtung „brauner Vorzeit“ befindet.

Jochen Hoff – Was Mohn/Bertelmanns Studiengebühren für die Wirtschaft bedeuten … eine sehr gelungene Analyse, die aufzeigt, dass Mohn und Co. zwar vor allem gegen die gesellschaftliche Unterschicht agiert, dabei aber – wie man das bei „Eliten“ ja häufiger erlebt – auch heftig an dem Ast sägt, auf dem unsere Wirtschaft sitzt und der Genialität auch ihrer Metzger zujubelt.

He-Ka-Te – Links antäuschen, rechts vorbei … ohne Kommentar, da die erhobenen Fragen ebenso berechtigt wie die gezogenen Schlussfolgerungen richtig sind.

Feynsinn

flatter – Ypsilanti schlimmer als Nazis … zutreffende Einschätzung der Rechtsauffassung und politischen Ausrichtung der hessischen Politik unter Schwarz-Gelb … ich möchte das hier und jetzt nur mal andeuten, dass wir diese Konstellation „vereint gegen links – notfalls auch zugunsten von rechts“ doch schon einmal hatten – und dass uns dies mehr als nur zu denken geben sollte!

flatter – Wir werden umgefragt … Zitat: „Gäbe es eine Produkthaftung für Prognosen und Umfragen sogenannter “Institute” und “Experten”, die Straßen wären mit ihren Leichen gepflastert. Dasselbe gilt umso mehr für Journalisten, die diesen kompletten Quatsch täglich unters Volk jubeln […] Es ist zum Heulen: Ökonomen, Demoskopen und Journalisten erweisen sich in diesen Tagen als ein Konglomerat von Vollpfosten und geborenen Versagern, die sich ernsthaft noch immer dazu berufen fühlen, uns die Welt zu erklären – und zwar mit solchen Mitteln.“

Frank Meyer („Das meint der Meyer …“)

Viele Fragen an Herrn Steinbrück … … Fragen und Fakten, zu denen sich „unser Politiker des Jahres“ wirklich mal äußern sollte – und die sich der/die Leser/in auch mal zu Gemüte führen sollte.

GedankenVerbrecher

Andreas Helten – What to do with Germany … was mich nicht umbringt … … da ich zu diesem Thema in jüngster Zeit genug geschrieben habe, empfehle ich es einfach nur, sich diese „komplexe Beweisführung“ aufmerksam durchzulesen und zu begreifen, dass das Possenspiel rund um unseren Staat und unsere Existenz nie aufgehört hat … open End??

Andreas Helten – Das Auswanderungsabkommen [na-zi-onism] … eine „interessante“ und wichtige Ergänzung zu meinen letzten Artikeln zum gleichen Thema, die man lesen und „genüsslich verinnerlichen“ muss!

German Foreign Policy

Kriegsgeschäfte … Zitat: „Neue Geschäfte im Irak erhofft die deutsche Wirtschaft von der aktuellen Reise des deutschen Außenministers nach Bagdad. Wegen der erheblichen Kriegszerstörungen stünden nun umfangreiche Wiederaufbauprogramme bevor, heißt es in Berlin; die irakische Regierung habe in der letzten Zeit gespart und allein im vergangenen Jahr einen Haushaltsüberschuss von 13 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, von dem man jetzt profitieren könne.“ … Ohne Kommentar!

Die Revolte von Lampedusa … Zitat: „Trotz eskalierender Flüchtlingsrevolten in den Grenzlagern und Abschiebegefängnissen der EU verweigert Berlin eine Humanisierung der europäischen Asylpolitik. Wie EU-Innenkommissar Jacques Barrot verlangt, sollen die teilweise lächerlich niedrigen Anerkennungsquoten in Asylverfahren nach oben korrigiert und die Lebensbedingungen von Flüchtlingen mit der Einführung von Mindeststandards auf ein menschenwürdiges Niveau gehoben werden. Das Bundesinnenministerium erklärt, es sei nicht bereit, den Forderungen zu entsprechen. Erst kürzlich hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel den deutschen Beitrag zur „Flüchtlingsbekämpfung“ gelobt – auch im Mittelmeer.“ … Kommentierung ebenfalls überflüssig.

Newsclick.de

Aktionshinweis: Lichterkette Braunschweig-ASSE-Schacht Konrad … Veranstaltung wird von unerwartet starkem Anmeldeinteresse begleitet.

Principiis obsta

Naomi Klein – Die Ideologie des freien Marktes hat noch lange nicht abgedankt … Übersetzung des Originalartikels von Gerold Schwarz … Zitat: „Was auch immer die Ereignisse dieser Woche bedeuten mögen: niemand sollte den übertriebenen Behauptungen Glauben schenken, dass die Marktkrise den Tod des „freien Markts“ bedeuten. Die Ideologie des freien Markts war schon immer zu Diensten der Kapitalinteressen, und ihre gegenwärtigen Höhen und Tiefen hängen davon ab, wie nützlich sie diesen Interessen ist.

Radio Utopie

Daniel Neun – 1-Billion-Skandal bei HRE: Wann werden hier ENDLICH die Verantwortlichen verhaftet? … hierzu merke ich einfach nur an, dass die Frage angesichts des kontinuierlich steigenden „Kapitalbedarfs“ auch meiner Meinung nach nur noch durch eine Haftbarkeit der Verantwortlichen abzustellen sein wird – ohne Ansicht der Position oder Person des/der Einzelnen … und dazu wäre in der Tat ein „historisch einmalig starker Staat“ erforderlich!

Daniel Neun – „Enteignungsgesetz“: die Republik entdeckt Artikel 15, Grundrecht auf Vergesellschaftung von Eigentum … ein längerer, aber erleuchtender Artikel, der u. a. auf den kleinen aber feinen Unterschied zwischen „Enteignung“ und „Vergesellschaftung“ hinweist. Was daraus werden wird, kann im Moment noch niemand absehen, aber darüber informieren sollte man sich, um das irgendwann zu erwartende Ergebnis auch einordnen und bewerten zu können.

petrapez – Erfolgsmeldung: Drogenlabore endlich ausgehoben – Südafghanistan … Artikel über das eigentümlich perfekte Timing dieser Erfolgsmeldung und rund um die Frage, was die heldenhaft für Freiheit und Demokratie am Hindukusch kämpfenden NATO-Truppen unter US-Führung eigentlich in den letzten sieben Jahren getan haben?

Daniel Neun – Reumütige Rückkehr eines temporär Abtrünnigen: „Türöffner“ Steinmeier im Irak … auch Daniel nimmt sich des Themas des Herrn Außenministers an, der nicht müde wird, seine außergewöhnliche Leistung hervorzuheben, der erste Außenminister zu sein, der den Irak nach gut 20 Jahren wieder einmal besucht. Neben dieser platten Standardfloskel hat er noch eine Reihe von Erwartungen und einen Rattenschwanz von begierig auf den Wachstumsmarkt Wiederaufbau spekulierende Konzerngrößen dabei …

SaarBreaker

Demo-Aufruf: „Wir zahlen nicht für eure Krise“Presseerklärung: Bundesweites Bündnis ruft zu Demonstrationen gegen Krisenpolitik der Regierung auf

Greenpeace deckt illegale Elektronik-Müllabladung in Nigeria aufGreenpeace deckt auf, dass Elektronikmüll von England nach Nigeria geschmuggelt wurde. Und Nigeria ist nur eines von vielen Ländern, die mit giftigem Elektronikmüll der Industriestaaten zugemüllt wird.

Polizei räumt Waldbesetzerdorf … Widerstand gegen die Expansionspläne von Fraport (Flughafenausbau Frankfurt/Main) bleibt nötig … Pressemitteilung ROBIN WOOD

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: