Gesammelte Gedanken – lesenswerte Beiträge 05. und 06.02.09

Heute mal eine vergleichsweise kleine Sammlung, aber letztlich macht es ja die Qualität und nicht die Quantität der angebotenen Informationen …

ad sinistram

Roberto J. De Lapuente – Bildet ein Karree! … langer, das Problem mit dem „irre geleiteten“ oder „mit Hilfe eines feigen Komplotts in die Falle gelockten“, aber in jedem Fall „völlig unwissenden und deshalb unschuldigen“ deutschen Pontifex auf eine „leidenschaftlich-militaristische“ Weise beleuchtender Artikel – man kann und sollte ihn aber trotzdem mal lesen … Wobei ich mit dem Autor absolut übereinstimme, ist die Unglaubwürdigkeit der Behauptung, unser ehrenwerter Ex-Kardinal Ratzinger habe von den Vorwürfen gegen Williamson nichts gewusst! Ansonsten – sie unter HU-Marburg.

Alles Schall & Rauch

Freeman – Der Volksreporter … auch eine gute Idee, auch wenn sie nicht so unbedingt von jedem und jeder aufgegriffen und umgesetzt werden kann. Mal lesen und hinterfragen, ob der Denkansatz richtig ist und die dargestellten Möglichkeiten realistisch betrachtet fruchten könnten, sollte man den Aufruf aber unbedingt … in diversen Fällen könnte es so wirklich funktionieren.

Feynsinn

flatter – Steingart und der Schweiß … siehe auch „Kritik und Kunst – Gabor rettet die Welt“ – etwas weiter ausholend und noch mehr beeindruckende Details zur erhabenen Weisheit des Spiegel-Schreibers offenbarend liegt uns Feynsinn allerdings ein umfassenderes Bild von der intellektuellen Garde unserer bewundernswerten Leistungsträger … Applaus – allerdings für den Autor und nicht für seinen „Anti-Helden“ …

Humanistische Union – Marburg

Jürgen Neitzel – Pontifex in Seenot-Fantasy: Canossa fordert Revanche … flüssig geschriebener und hinter dem Ganzen einen Medienhype vermuten lassender Artikel – im Großen und Ganzen wäre dem eigentlich zuzustimmen, aber a) siehe ad sinistram und b) man kann nie mit letzter Gewissheit ausschließen, dass das scheinbar Unmögliche am Ende doch die Wahrheit sein könnte …

Kritik und Kunst

Finkeldey – Fake bei Maischberger … treffende Analyse einer reichlich schäbigen, aber mittlerweile ins gewohnte Bild passenden Inszenierung in einer öffentlich-rechtlichen „Talkrunde“. Zu besonders kritischer Betrachtung rufe ich beim „Jung-Attac-Mitglied“ Geißler auf, da auch ich seit Anbeginn von dessen neuer Karriere immer schon erhebliche Zweifel an seiner „Läuterung“ und seinem „Gesinnungswandel“ hegen musste!

Finkeldey – Gabor rettet die Welt … das Bürgertum – oder die noch begüterte Oberschicht des ansonsten in Richtung Hartz IV abgleitenden Mittelstandes – hat aus ihrer Komplizenschaft gegenüber den neoliberalen Heilsbringern und gnadenlosen Zockern nichts gelernt, sondern stößt in Gestalt eines „intellektuellen Vorzeigevertreters“ stärker als jemals zuvor ins „Klassenkampf-Horn“ …von oben versteht sich! – Steingart und Spiegel … siehe auch Feynsinn.

Lumières de la nuit

Naturalismus oder Religion? … ein sehr interessanter und tief in eine der „elementaren Fragen“ unserer Zeit vorstoßender Artikel, der zwar keine abschließenden Antworten liefern, aber doch einige Fragen als vielversprechende Ansatzpunkte anbieten kann.

Der Geist im Schrank … eine ebenso kurze wie überragende Definition des Geheimnisses vom Bild gewordenen Intellektuellen (Weisen) vor der Bücherwand … köstlich und doch nur zu wahr!

Nebenbei bemerkt

Bestechende Logik … wenn man vorausschickt, dass sich diese Aussage auf keinen Geringeren als Hans Werner (Un-) Sinn bezieht, wird jedem sofort klar sein, dass es sich hier a) nur um sarkastischen Galgenhumor und b) um groben Unfug aus nicht unbedingt berufenen, dafür aber fürstlich bezahlten Mund handeln kann. – Trotz des sich aufdrängenden Stoßseufzers „nicht schon wieder ein Artikel über Sinn und Banken“ wirklich lesenswert!

SaarBreaker

Re-La – Afghanistan: Kriegstote sind Verschlusssachezivile Opfer wohlgemerkt … eine abscheulich interessante Geschichte über die Verheimlichung der zivilen Opfer und die juristische Verfolgung eines „Offiziers Ihrer Majestät“, der die „vermutlichen Zahlen“ preisgegeben hatte. Bezieht sich auf einen Originalartikel bei „junge Welt“ von Rüdiger Göbel

Hans Fricke – Fehlbesetzung … ein persönlicher Kommentar zum „Papbst-Skandal“, der wegen einigen Fakten und einer – nicht erst seit heute offensichtlich werdenden – erkannten Tendenz zum „mittelalterlichen Hardlinertum“ spricht, für die schon der Kardinal Ratzinger bekannt gewesen war. Allerdings lässt auch dieser Kommentar einige möglichen Hintergründe des gesamten Themas außer Acht, die mit ganz anderen „Tendenzen“ im Weltgeschehen der letzten gut 20 Jahre verbunden sein könnten …

Toms Wochenschau

Ein Haus auf Sand … noch mal zur „Bankenkrise“ und den ungenügenden Korrekturmaßnahmen „unserer Regierenden“; korrekte Darstellung und gute Kombination aus Fremd- und Eigenkommentaren.

Wahrheiten.org

Waldgänger – Über die Bedeutung des eurasischen Kontinents in der Geopolitik … großartiger Artikel, der viele der „losen Enden“ zusammenknüpft, die von den meisten Menschen heute nicht mehr erkannt werden (können und sollen) … passt natürlich auch zu meiner persönlichen Theorie von der „verkannten Zentralbedeutung Deutschlands“ – aber lesen Sie selbst, wer meine Meinung kennt, wird sicher erkennen, was ich meine😉 … P.S.: Die Schlussfolgerung am Ende ist nicht nur unbestreitbar richtig, sondern gewisse Ereignisse in der Vergangenheit belegen auch unzweifelhaft, dass es „die toten Augen in London und Ney York“ aber so was von gar nicht verknusen können, wenn sich „neue Achsenmächten“ zu formen drohen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: