• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Auch GLAUBHAFTE Kirchenvertreter kritisieren Mediendarstellung des Gaza-Krieges

Wie ich unumwunden zuzugeben bereit bin, gehöre ich zu den Menschen, die wenig bis gar nichts darauf geben, wenn sich hohe und höchste Würdenträger der Kirchen mit vagen und fadenscheinigen Vorwürfen gegen die „Mächtigen der Welt“ wenden, weil sie auf den meisten „lukrativen Gebieten“ gemeinsame Sache mit diesen machen … aber den Mann, dessen Protest und Arbeit ich als positives Gegenbeispiel dafür anführen möchte, nehme auch ich ernst.

Als Quelle und Ausgangspunkt für meine obige Aussage benutze ich einen jW-Artikel vom 08.01.09, der unter dem Titel Rundschau hat Antikriegsproteste kleingeschrieben zwar explizit auf die Darstellung des Krieges in Gaza an sich und auch die Berichterstattung über Frankfurter Proteste dagegen bezieht, wie sie von der Frankfurter Rundschau praktiziert wurde und wird, aber seine geäußerte und berechtigte Kritik kann man getrost auf alle „seriösen Medien“ übertragen. Es mag von Fall zu Fall geringfügige Ausnahmen geben, aber im Großen und Ganzen ist der Begriff „Systemmedien“ für diese Blätter und Sender vollkommen gerechtfertigt.

Der Artikel gibt ein Gespräch wieder, das Gitta Düperthal für die junge Welt mit Hans Christian Stoodt führte.

Anmerkung:

Hans Christian Stoodt ist Pfarrer in Frankfurt am Main und Sprecher der Anti-Nazi-Koordination.

Wichtig ist selbstverständlich, dass Herr Stoodt nicht nur die Medienberichterstattung – insbesondere – in Deutschland kritisiert, sondern auch das Vorgehen der israelischen Staatsführung unmissverständlich verurteilt. – Die drohende Gegenargumentation, dass er sich damit eines antisemitischen Verhaltens schuldig mache, ist ihm vollauf bewusst, aber er weist sie ebenso klar und begründet zurück, wie jede/r andere Kritiker/in, die sehr wohl zwischen dem „jüdischen Volk“ und seinen kriminellen, selbst extrem antijüdisch handelnden Führern des politischen Zweigs des militärisch-industriellen Komplexes zu unterscheiden vermögen!

Von einer weiteren Kommentierung kann und möchte ich Abstand nehmen, weil a) Herr Stoodt die Sache aus seiner Sicht betrachtet schon sehr gut auf den Punkt bringt … und b) meine Wenigkeit schon alles dazu geschrieben hat, was aus meiner Sicht gesagt und weiter verbreitet werden sollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: