• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Zwischenmeldung – Vorankündigung

Liebe Besucher und/oder Unterstützer von mein name ist mensch,

heute möchte ich mich auf diesem Blog erstmals persönlich zu Wort melden – mein Name ist Hans-D. Ziran und ich bin der 1. Vorsitzende des Vereins I.B.E. AmSeL e.V., der seit dem 05.12.08 die offizielle außergerichtliche Interessenvertretung der Angehörigen von Sabrina A. und deren Sohn Jason übernommen hat. Wir bemühen uns darum, eine identische Vollmacht auch von Sabrina selbst zu erhalten, was allerdings höchst problematisch ist, da wir hierfür die kooperative Unterstützung des Auswärtigen Amtes benötigen.

U. a. auch in diesem Sinne, vor allem aber, um unsere Sicht der Dinge an die zuständigen Stellen unseres Landes heranzutragen und auf diesem Wege eine generelle Kooperationsbasis zu schaffen, haben wir nunmehr per Mail (der wir auch das Falldossier beifügten) und Fax direkt Kontakt mit der zuständigen Abteilung (506-02) aufgenommen. Es ist beabsichtigt, auch diese Kontaktaufnahme online zu dokumentieren, aber wir möchten dem AA wenigstens ein paar Tage Zeit geben, sich zu unserer Annäherung zu äußern und eine klare Stellung zu beziehen … hiervon werden wir es abhängig machen (müssen) – zumindest so lange, wie diese Zusammenarbeit noch einen schwebenden Zustand darstellt – was und wie umfangreich wir über die Korrespondenz berichten. Eine „Grundversorgung mit Informationen“ wird unabhängig davon selbstverständlich sichergestellt und angeboten werden.

In jedem Fall werden nach diesem ersten Schritt in Kürze weitere folgen, die vorrangig dem Zweck dienen, a) die Medien auf den Fall und ihren eigenen, bisher größtenteils zu bemängelnden Umgang damit (wieder) aufmerksam zu machen und b) eine Öffentlichkeit zu generieren, die nicht nur die Medien, sondern auch die Politik zum Handeln im Sinne von Wahrheit, Gerechtigkeit und Menschlichkeit anhalten kann. – Dass hierfür Ihre Unterstützung besonders wichtig ist, wurde in den vorangegangenen Beiträgen ja schon des Öfteren hervorgehoben.

Nun gut, lassen sie mich am Ende so zusammenfassen: wir – nicht nur der Verein, sondern alle Unterstützer – werden unser Möglichstes tun, um den Fall auf angemessene Weise in die Öffentlichkeit zu bringen, wobei wir aufgrund unserer geplanten Vorgehensweise schon mal versprechen können, dass es in jedem Fall interessant und spannend werden dürfte, so dass sich gelegentliche Stipp- und Lesevisiten auf diesem Blog durchaus lohnen werden. Auch wenn es uns nachweislich nicht darum geht, einen Skandal des Skandals willen zu fabrizieren (bspw. um uns selbst bekannter zu machen und allerlei Vorteile der unterschiedlichsten Art zu verschaffen … wer unsere Statements und Artikel liest und sich vor Augen hält, dass wir unsere Arbeit ehrenamtlich leisten und sämtliche dabei anfallende Kosten aus eigener Tasche bestreiten, sollte dies er- und anerkennen können!), werden wir im Zweifelsfalle nicht davor zurückschrecken, wirklich alles offenzulegen, was wir im Zuge unserer Recherchen und Kontaktaufnahmen in Erfahrung bringen … um den oben genannten Zielsetzungen gerecht werden zu können, müssen wir eine solche Vorgehensweise für den Fall ins Auge fassen, dass man sich seitens der zuständigen Stellen weiter gegen die vorgebrachten, auf belegbaren Fakten beruhenden Argumentationen sperren sollte.

Unser Ziel ist bekannt … wir möchten erreichen, dass Sabrina und Jason so bald wie möglich nach Deutschland überstellt werden, da man (wir, die Angehörigen und deutsche Rechtsanwälte etc.) sich hier besser um die beiden kümmern und ggf. auch stärkeren Einfluss auf die notwendigen politischen und juristischen Entscheidungen ausüben kann. Der derzeitige Zustand ist nicht nur wegen der Fragen unhaltbar, die man in Sachen Verfahrensführung, Beweiserhebung und -bewertung und nicht zuletzt wegen des Urteils stellen muss, sondern auch weil Sabrina in der Türkei fast vollständig isoliert ist, was sicherlich auch zu ihrer höchst angegriffenen psychischen und emotionalen Verfassung beiträgt, die offenkundig ernsthafte Auswirkungen auf ihren gesamtgesundheitlichen Zustand zu entwickeln beginnt.

Nun gut, so weit mein Beitrag … ich werde gelegentlich sicherlich noch mehr dazu schreiben, aber vorrangig liegt die Pflege und die Betreuung dieses Blogs, einschließlich des „Falls Sabrina A.“ auch weiterhin in der Verantwortung des Teams von mein name ist mensch.

In diesem Sinne und verbunden mit der Bitte, Sabrina und Jason gerade in der Vorweihnachtszeit nicht zu ignorieren, von der ich hoffe, dass sie für alle Leser/innen harmonisch, friedlich und besinnlich verlaufen wird, verbleibe ich mit freundlichen und solidarischen Grüßen

Hans-D. Ziran

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: