• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Clement verlässt die SPD … ein Grund zum Jubeln?

So aus dem Bauch heraus würde ich die oben angehängte Frage ja gerne bejahen, weil mir dieser BERUFSLOBBYIST nicht nur wegen seinem parteischädigenden Verhalten während der Hessenwahl schon lange ein schmerzhafter Dorn im Auge ist. Allerdings hält sich mein Jubel letztlich doch in Grenzen … Weiterlesen

Finanzkrise & Hartz IV … Politik zwischen 1933 und 2009

Dass es wieder einmal die Ärmsten und Schwächsten in der Gesellschaft sein würden, die für die Großzügigkeit unserer Regierenden gegenüber den Banken und anderen (kriminellen) Zockern und Profitjägern werden bluten müssen, war sicherlich allen klar … aber was sich unser überaus (in)kompetenter Sozial- und Arbeitsminister – fraglos unter tatkräftiger Mithilfe der hinlänglich bekannten „Berater und Experten“ sowie begeisterter Zustimmung von Regierung und „Wirtschaft“ (allen voran fraglos die Zeitarbeitsbranche) hat einfallen lassen, zeigt endgültig auf wes Geistes Kind Herr  Scholz und die anderen Damen und Herren Volkszertreter in Regierungsverantwortung sind. Weiterlesen

Gedanken zum Zustand unseres Landes … Teil II

Abschnitt 2:

Querverweise (Erklärungsansatz für oben) auf globale Entwicklungen und ihre „überführten“ Urheber

Bedingt durch eine leicht Überhand nehmende „Nebentätigkeit“ hat es nun doch länger als angekündigt gedauert, um den zweiten Abschnitt meiner „Gedanken zum Zustand unseres Landes … und des Restes der Welt“ fertigzustellen. Ich glaube zwar kaum, dass dies irgend jemandem aufgefallen ist – oder falls doch, dann hat es sicher niemanden gestört! 😉 Trotzdem möchte ich meine Gedanken auch weiterhin öffentlich präsentieren und gebe auch die Hoffnung nicht auf, dass sich darüber irgendwann und -wie doch noch ein Dialog zwischen den richtigen, umfassend für einen „Aufbruch zu neuen und sonnigeren Ufern“ für unsere Gesellschaft und Welt geeigneten Menschen befördern lassen könnte.

So viel der einleitenden Vorrede … halt – das heißt eines noch: da der zweite Teil noch länger ist als der erste, habe ich die bisherigen Ausführungen in einem PDF-Dokument zusammengefasst, das unter dem folgenden Link eingesehen oder heruntergeladen werden kann gedanken-zum-zustand-unseres-lande Weiterlesen